O50 Wiesent - Höllbachkraftwerk Heilsberg - Höllbachtal - Fahnmühle - Dosmühle - Neustadl - Gfäll

Symbol

Symbol

Wegedaten

  • Weglänge: 14,1km

  • Markierung: Dreieck rot (Spitze Richtung Wiesent)

  • Parken: Wiesent - Schlossplatz (Gasthaus); Gfäll - Bushaltestelle (Gasthaus); Bushaltestelle an der Straße Brennberg-Falkenstein am Abzweig nach Neustadl (Infotafel; Weg von hier bis Neustadl auf 750m ohne Markierung)

  • Ausgangspunkt: Wiesent - Schlossplatz (334m NN)

  • Endpunkt: Gfäll - Bushaltestelle (613m NN)

  • TK/ID: 6840' / 1699

Ausführliche Wetterdaten auf meteoblue

Wegeführung

  • Gemeinsam mit O51 (Rechteck rot nach Frauenzell) links um das Schloss herum, auf der Frauenzeller Straße, dann über die Neue Höllbachstraße ca. 400m zu einem Steg über den Wildbach; von dort auf einem Wiesenweg in Richtung Petersberg.

  • Bei der Einmündung in einen Querweg nach links und immer am Wald entlang bis zur Straße nach Dietersweg, vorbei an Waffenschmiede und Neumühle.

  • Links über die Wiesent (an der Brücke eine "Einsiedelei"); wo O51 nach links in den Deßgraben abzweigt, rechts den Bach entlang talaufwärts.

  • Am EW Heilsberg vorbei bis zu einem Wegkreuz - Abzweig von O52 (Rechteck grün nach Frauenzell) und O70 (Rechteck blau nach Brennberg).

  • Dort nach rechts über den Bach und durch das verengte Tal den Windungen des Höllbachs folgend über Hammermühle, Neuhaus, Höllmühle und Fahnmühle (Abzweig von O59 - Rechteck rot - nach Brennberg) zur Dosmühle mit dem Abzweig von O53 (Rechteck grün nach Brennberg).

  • Gemeinsam mit O54 (Rechteck grün zur Tannerlkapelle) nach rechts und noch ca. 600m durch das Tal, dann links hinauf zu einem zu Neustadl gehörigen Gehöft, von dort auf einer Forststraße stetig bergauf.

  • Nach ca. 400m rechts über eine Lichtung in den Wald Richtung Stadl (zum Parkplatz an der Straße nach Falkenstein nicht der abzweigenden Markierung nach rechts folgen!).

  • Westlich an Stadl vorbei zur Straße Brennberg-Falkenstein; auf ihr ca. 250m nach rechts, dann auf der Straße Zum Höllbachtal zur Straße Am Bahnhof; dort ca. 100m nach links, dann nach rechts in die Kirchstraße (Parkplatz; Infotafel).

Anschluss

an O49 (Rechteck grün) nach Falkenstein über Marienstein

Bitte beachten !

Der Waldverein ist bemüht, das von ihm betreute Markierungsnetz - derzeit rund 1300 km Wanderwege stets auf dem Laufenden zu halten. Die einzelnen Wege werden in der Regel jedes dritte Jahr überprüft.

Mutwillige Beschädigungen, die leider ziemlich häufig sind, oder sonstige Umstände, z. B. Rodungen, Baumaßnahmen oder Grundstückszusammenlegungen, können es mit sich bringen, dass ein Markierungszeichen oder ein Wegeschild ausfällt oder dass ein Teil des beschriebenen Weges überhaupt nicht mehr vorhanden ist.

Wir bitten alle Wanderer, entsprechende Beobachtungen an die Geschäftsstelle des Waldvereins Regensburg zu melden. Das wäre eine kleine Hilfe für die viele Mühe, die zur Aufrechterhaltung des Markierungsnetzes geleistet werden muss.

Linie
Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Unsere Wegemarkierer

Unsere Wanderabteilung

Logo des Bayerischen Wald-Verein e.V.

Waldverein Regensburg e.V.

Wegemarkierer | Wanderabteilung

Buchtipp

Wanderführer in die Umgebung von Regensburg

Das Buch enthält eine Karte des Wandergebietes in der die Wanderwege samt Nummer und Markierungszeichen eingetragen sind.

Den Wanderführer erhalten Sie bei Bücher Pustet in Regensburg oder versandkostenfrei im Onlineshop bei Pustet.de.

Linie